Tag

Corona

Beschlagene Gläser ade

Wer kennt das nicht – die leider notwendigen Masken über Mund und Nase sind besonders für Brillenträger und Brillenträgerinnen nervig. Beschlagene Brillen werden in Corona-Zeiten zum Alltagsproblem ©pexels In den Wintermonaten betritt man nach einem ausgiebigen Spaziergang an der frischen Luft ein Geschäft und innerhalb weniger Sekunden beschlägt die Brille, sodass die gesamte Sicht blockiert...

Mehrblick im Hamburg Journal

Dieser Beitrag im Hamburg Journal vom 28. August 2020 zeigt einen guten Einblick in unsere Arbeit. Klicken Sie einfach auf das Bild! © NDR, Hamburg Journal vom 27.08.2020

Mehrblick näht Mundschutzmasken

Die Nähmaschine von Geschäftsführerin Christiane Faude-Großmann rattert schon seit Stunden um einen Mundschutz nach dem anderen fertigzustellen. Mehrblick muss sich genau wie andere Organisationen der aktuellen Situation bestmöglich anpassen, um den Menschen auf der Straße weiterhin zu helfen. © congerdesign/pixabay Optiker reparieren kostenlos Immer wieder erreichen sie Anfragen von bedürftigen Menschen, die entweder eine Brille...

Osterbrille für Berliner Obdachlose

Der Himmel hätte blauer nicht sein können und die Sonne strahlte über Berlin. Damit für die Menschen, die auf den Straßen Berlins leben, auch ein wenig Osterfreude aufkommt, haben sich die Mitarbeiter von der gemeinnützigen Organisation Mehrblick etwas Besonders für den 9. April ausgedacht. Schon am Vorabend suchte Optiker Sascha Reichel dafür mit seiner Kollegin...

Ostergruß mit Sonnenbrille

Normalerweise ist Mehrblick regelmäßig mit seinen mobilen Brillen-Sprechstunden in den Obdachlosen-Einrichtungen in Hamburg unterwegs. Zurzeit ist das nicht mehr möglich. Trotz Corona-Krise wollte die gemeinnützige Organisation Mehrblick einen kleinen Gruß an Hamburger Obdachlose geben. Deshalb machten sich am Mittwoch, den 08. März zwei Mitarbeiter auf den Weg, um genau diese Menschen mit einer Sonnenbrille zu...

Brille trotz Corona-Krise

Die aktuelle Corona-Krise in Deutschland ist für alle Menschen sehr belastend. Auch für obdachlose Menschen oder solche, die in Armut leben. Neben Lebensmittelgeschäften und Apotheken gehören auch Optiker zu der Gruppe, die noch für ihre Kunden geöffnet haben dürfen. Die Reparatur eines kaputten Brillenglases oder der Kauf einer Lesebrille ist wichtig, damit der Alltag sicher...